Kunstmaler aus Seeon/Chiemgau

Hermann Wagner lebt und arbeitet in Seeon Landkreis Traunstein:
geboren 1928 kam Herr Wagner als Autodidakt schon in der Jugend zur Malerei. Sein Grundsatz war seine malerische Entwicklung aus eigenem Antrieb und eigener Arbeit zu entwickeln.
1951 absolvierte er sein Abitur, es folgte ein Studium der Landwirtschaft in Weihenstephan,
und weitere Tätigkeit im Staatsdienst.
Seit 1960 ist er Mitglied bei verschiedenen Kunstvereinen und Mitglied beim Berufsverband bildender Künstler (BBK). Seit dieser Zeit arbeitet Herr Wagner vorwiegend gegenstandslos. Die Basis seiner Bilder sind heute Kompositionen von Farbfeldern. Hermann Wagner gibt seinen Bildern keine Namen und gewährt damit der Fantasie des Betrachters jede Freiheit.

Malerei: monochrome, großflächige Bilder
Einzelausstellungen in Wasserburg am Inn, Traunstein, Riedersbach, Kloster Seeon, Nürnberg

Folgende Attribute wurden anläßlich der zahlreichen Ausstellungen seiner Werke in den Vernissagen aufgeführt:

  • expressiv informative Bildsprache
  • transzendentale Inhalte
  • Anregung zu meditativem Schauen
  • pulsierende sirrende Farbkosmen
  • lyrische Farbintensität
  • im Wegnehmen wächst die Aussage
  • expressiv informelle Bilder

Ankäufe unter Anderem

  • zahlreiche Liebhaber und Sammler im In- und Ausland,
  • Bayerischen Staatsgemäldesammlung
  • Stadt Traunstein
  • Bayerische Landeskirche
  • Bezirk Oberbayern
  • Landkreis Traunstein